Dill und Schwebfliegen

Ich liebe Dill, nur die letzten Jahre wollte er nie so richtig bei mir im Garten aufgehen. Keine Ahnung wieso. Vielleicht lag es am falschen Standort oder die Schnecken haben zugeschlagen. Bis auf einige einzelne mickrige Pflänzchen, die es noch nicht mal bis zur Samenreife überstanden, hatte ich keinen Erfolg.
Diesmal hab ich einige Dillsamen gleich zu den Cocktailtomaten in die Anzucht-Balkonkästen mit reingestreut. Beim Umpflanzen der Tomaten in die endgültigen Pflanzkontainer sind die jungen Dillpflanzen halt gleich mit umgezogen.

Hat auch diesmal schöne große Pflanzen hervorgebracht

Schwebfliegen stehen anscheinend auch auf Doldenblüten – denn die Dillblüten sind dauernd von Schwebfliegen bevölkert. Die kleinen Dinger teilen anscheinend meine Liebe zum Dill. Mir soll´s recht sein – Schwebfliegen legen Ihre Eier angeblich direkt in Blattlauskolonien hinein – na dann macht mal 😉

Im Bild die Cocktailtomaten mit den Dillpflanzen im großen Kübel, in den kleinen Töpfen Paprika mit unterpflanztem Pflücksalat, Ringelblumen, Gurke und Thymian in den anderen Töpfen.

topfparade_tomaten_dilldillblueten_img_6856dillblueten_makro_img_6856

Kleiner „Überblick“ vom Garten

Hier mal ein kleiner Rundumblick (mit Bildlücken ) von der oberen Terrasse auf das immer grüner werdende kleine Gartenreich…
Auf dem ersten Bild sieht  man das der Pfirsichbaum schon gestutzt wurde – ist leider nicht angegangen. Hat wahrscheinlich das Umpflanzen nicht gut vertragen – schade. Muss halt ein Ersatz her.

Blick nach Südosten

Blick nach Südosten

Blick auf die Terrasse

Spuck auf die Terrasse

Blick nach Westen

Gen Westen & Nachbarterritorium

Blick nach Osten

Terrasse nochmal von unten - gen Osten